Polizeichor Essen - Aktuelles



Wie „Don Alfredo" Pelé und Co. betreute

Zeitungsartikel NRZ vom 8. April 2022
NRZ 8.April 2022
Liebe Freunde des Polizeichores Essen!
Es tut uns leid! Für Sie, für die beteiligten Musiker, für uns.
Die sich dramatisch zuspitzende Lage hat der Erlöserkirchengemeinde und uns als Veranstalter keine andere Wahl gelassen, als die Konzerte abzusagen.
Dafür haben wir Verständnis, und Sie vermutlich auch.
Daher müssen wir Sie ein weiteres Mal auf das nächste Jahr vertrösten.
Vielleicht finden sich in Ihrer CD-Sammlung noch Aufnahmen unser vergangenen Weihnachtskonzerte.
Es wäre eine Möglichkeit, wenn auch nur akustisch, dass Sie den Polizeichor völlig ungestört bei sich Zuhause hätten.
Nun wünschen wir Ihnen eine ruhige und gesegnete Adventszeit.
Bleiben Sie zuversichtlich!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Polizeichor Essen

Folgend zwei Berichte aus der Lokalpresse:

Corona "zwingt" Polizei zur Aufgabe

Es ist wie ein Megaschlag in die Magengrube. Das 66. Polizeikonzert vor Weihnachten fällt nach 2020 auch 2021 aus! Warum? Kürzlich berichtete der Stadtspiegel noch über diese Leuchtturm-Konzerte der Stadt Essen. Aber die Pandemie macht die Pläne platt. Traurige Bilanz zieht nach so viel Vorarbeit-Mühe Alfred Brede, Vorsitzender Polizeichor Essen zum „Aus“.

„Die immer bedrohlich werdenden Inzidenzwerte sowie die Entwicklung des Infektionsgeschehens würden zu einer Konzertgestaltung führen, die diesen Namen nicht mehr verdient. Nach Rücksprache mit der Kirchengemeinde und vielen treuen Konzertbesuchern aus den Vorjahren war nicht nur eine erkennbare Zurückhaltung, sondern sogar Angst zu erkennen. Und wenn Freude und Entspannung in der Erwartung des Weihnachtsfestes der Angst und dem Zweifel weichen müssen, sind das schlechte Wegbegleiter.“
Warum? Im Raum Steinfurt führte ein "Männerchorkonzert" zu einem Infektionsgeschehen, das in seiner Auswirkung sehr negativ betrachtet wird.

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/corona-chor-lengerich-100.html

Hoffnung?
Alfred Brede,Optimist, erinnert an Worte seiner Mutter: Jede dunkle Nacht hat ein helles Ende! „Ich vertraue darauf!“ Wir auch…
(https://www.lokalkompass.de/essen-west/c-blaulicht/corona-zwingt-polizei-in-die-knie_a1660114)

Eine erfreuliche Pressemeldung zum Weihnachtskonzert 2021


Aufgeben wegen Corona! Doch nicht die Essener Polizei. Die kann kämpfen. Wenn es sein muss Jahre! Beispiel? Alle Jahre wieder gelang es Alfred Brede, Vorsitzender Polizeichor Essen, mit einem Mega-Musikprogramm vor Weihnachten in der Philharmonie, die Herzen der Zuschauer mitten ins Herz zu treffen: Zuletzt Vorweihnachtskonzerte 2019 - Karten-run für das 65. Jubiläum! Die Konzerte sind Magnet, Leuchtturm der Stadt. Peng! Plötzlich legte die Pandemie die ganze Welt platt…

Moment! Alfred Brede bringt die die brennend heiße Botschaft: «Gern möchten wir die Tradition der bisherigen Weihnachtskonzerte fortsetzen, und zwar mit den 66. Weihnachtskonzerten. 11. und 12. Dezember, dem dritten Adventswochenende.

Die Konzerte finden allerdings nicht in der Philharmonie, sondern in der Erlöserkirche, Essen-Holsterhausen, Goethestr. 1, statt.
Ja, die mittlerweile Denkmal-geschützte Kirche ist wunderbar; wird augenblicklich "geliftet".

Konzertzeiten und mehr
Samstag, 11.12.2021, 18.00 Uhr und Sonntag, 12.12. 2021, 15.00 und 19.00 Uhr. Das adventlich-weihnachtliche Programm enthält beliebte und bekannte Kompositionen von L. Cohen, E. Humperdinck, G.F. Händel, J. Haydn, H. Purcell, F. X. Gruber u. mehr.
Konzertmotto: „Lass die Herrscher unsrer Tage guten Willens sein. Lass ihr Wirken unsre Welt von Hass und Streit befrein.“ Textauszug aus dem berühmten Werk „Lobet froh den König, preist den Herrn der Welt!“ von Jeremiah Clarke und erklingt am Ende des Konzertes.
Man kennt diese Musik. Sie ist ein Inbegriff festlicher Barockmusik, zugleich Mahnung und Aufforderung an die Herrschenden unserer Zeit.

Im 66. Weihnachtskonzert wirken mit: Tenor Holger Marks,
Bass Martin Blasius,
die Bergischen Symphoniker,
Prof. Jürgen Kursawa an der Orgel
sowie der Polizeichor Essen unter Leitung von Stephan Peller.

Der Konzertbesuch ist nur im Rahmen der zum Konzerttermin geltenden rechtlichen Regelungen möglich! Zurzeit 2G-Regel.
Kartenbestellungen bei
Herrn Dr. Peek, Tel.: 0208 - 370765
Herrn Scholten, Tel.: 0201 - 2486 896
Herr Sauerland, Tel.: 0201 – 756426
info@polizeichor-essen.de

(https://www.lokalkompass.de/essen-west/c-blaulicht/hurra-es-gibt-noch-den-essener-polizeichor_a1656067#gallery=null)
Der heilige Nikolaus - ehrfürchtige Verneigung
Stephan Peller - kleine musikalische Improvisation als Intermezzo

Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung am 20. Oktober 2021 in der Fürstin-Christine-Stiftung

Begrüßung durch den Vorsitzenden
Begrüßung durch den Vorsitzenden
Die anwesenden Chorsänger
Die anwesenden Chorsänger
Wo froh Musik erklingt
Wo froh Musik erklingt

Es werden vom PCE und PSV geehrt

Robert Gugger für 25 Jahre
Klaus Tertünte für 25 Jahre
Heinz-Willi Paulsen für 40 Jahre
Wilfrid Henn für 20 Jahre
Wilfrid Henn für 20 Jahre
Wilfrid Henn für 20 Jahre
Franz-Josef Eßler für 20 Jahre
Dieter Kremer für 25 Jahre
Dieter Kremer für 25 Jahre
Bernhard Lohoff für 30 Jahre
Bernhard Lohoff für 30 Jahre